Unflexible Strukturen, ein Übermaß an Bürokratie, langwierige Entscheidungsprozesse, leere Kassen, kulturelle Gleichgültigkeit – dies alles ist ein wesentlicher Faktor des aktuellen Klimas in Deutschland. Und allzu häufig fällt de Kultur dem öffentlichen Rotstift zum Opfer.

Der Märkische Kreis hat sich gemeinsam mit zahlreichen Bürgern aus diesen Gründen entschieden, für den bedeutendsten kulturellen Schatz ihrer Region dauerhaft Verantwortung zu übernehmen. 1998 wurde die Märkische Kulturstiftung Burg Altena gegründet, um den Erhalt der Burg Altena, ihren Museen sowie des Deutschen Drahtmuseums für die Zukunft zu sichern – unabhängig von Politik und Wirtschaft.